1686702

Nokia verkauft weitere Immobilie

13.02.2013 | 10:57 Uhr |

Nach dem Verkauf der Zentrale macht Nokia nun ein weiteres Firmengebäude zu Geld. Das verschafft dem Konzern über 30 Millionen Euro Luft.

Nokia hat bereits Ende letzten Jahres seine Firmenzentrale in Finnland verkauft . Nun, so geht es aus einer Mitteilung des Immobilienkonzerns Technopolis hervor, hat Nokia eine weitere Immobilie zu Geld gemacht. Es handele sich dabei um Nokias Peltola Campus in Oulu. Der ist 37.600 Quadratmeter groß und verfügt über einen Parkplatz mit 800 Stellplätzen. Technopolis hat eigenen Aussagen zufolge 31,7 Millionen Euro dafür gezahlt. Rund die Hälfte des Campus will Nokia aber wieder zurückmieten - nämlich 17.400 Quadratmeter, und das für einen längeren Zeitraum. Technopolis will die Auslastung des Geländes in den nächsten zwei Jahren auf über 90 Prozent erhöhen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1686702