1844531

Nokia stellt Asha 500, Asha 502 und Asha 503 vor

22.10.2013 | 11:30 Uhr |

Nokia hat auf der Nokia World in Abu Dhabi drei neue Asha-Smartphones vorgestellt und erweitert damit sein Portfolio an günstigen Smartphones.

Das Nokia Asha 501 erhält Geschwister. Auf der Nokia World hat Nokia neben neuen Lumia-Smartphones und dem ersten Nokia-Tablet Lumia 2520 auch drei neue Billig-Smartphones der Asha-Reihe vorgestellt. Das Nokia Asha 500, Asha 502 und Asha 503. Alle drei Modelle sollen im Laufe des vierten Quartals in den Farben Rot, Grün, Gelb, Cyan, Weiß und Schwarz für zwischen 70 und 100 Euro auf den Markt kommen.

Das Asha 503 wird das erste Asha-Modell mit einer Unterstützung für 3.5G sein und kommt mit einer 5-Megapixel-Kamera und LED-Blitz. Außerdem besitzt das Smartphone ein 3-Zoll-Display (QVGA: 320 x 240 Pixel, 134 ppi) mit Corning Gorilla Glass. Allen Asha-Modellen spendiert Nokia eine neue Oberfläche, durch die unter anderem das Teilen von Inhalten mit anderen Nutzern und sozialen Netzwerken einfacher werden soll. Über "Fastlane" erhalten die Besitzer einen zweiten Homescreen, der für einen schnelleren Zugriff auf häufig genutzte Apps sorgen soll.

Für das im Mai 2013 vorgestellte Asha 501 hat Nokia außerdem eine neue WhatsApp-App angekündigt. Für die anderen Asha-Modelle soll die App später im Jahr verfügbar sein.

Das Nokia Asha 503 wird im Laufe des vierten Quartals in Deutschland auf den Markt kommen. Den Preis gibt Nokia mit 99 Euro (ohne Vertrag, inklusive Steuern an). In einigen Märkten soll das Gerät auch in einer Easy-Swap-Dual-SIM-Variante angeboten werden. Das Asha 503 ist 102,6 x 60,6 Millimeter groß und 12,7 Millimeter dünn. Das Gewicht gibt Nokia mit 110 Gramm an. Die Standby-Zeit soll bei 35 Tagen und die maximale Gesprächszeit bei 12 Stunden (2G) beziehungsweise 4,5 Stunden (3G) liegen.

Eine Veröffentlichung des Nokia Asha 502 und Asha 500 sind laut den jeweiligen Nokia-Produktseiten derzeit nicht für Deutschland geplant.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1844531