1904291

Nokia plant angeblich Android-Enthüllung auf dem MWC 2014

18.02.2014 | 05:04 Uhr |

Nokia plant aktuellen Gerüchten zufolge für den Mobile World Congress 2014 die Enthüllung mehrerer Smartphones mit Googles mobilem Betriebssystem Android.

Obwohl Nokia derzeit auf das mobile Betriebssystem Windows Phone setzt, könnte die Microsoft-Tochter noch in diesem Jahr mehrere Konkurrenzprodukte auf den Markt bringen. Wie das IT-Magazin Digitimes aus brancheninternen Quellen erfahren haben will, plant das Unternehmen für Februar die Enthüllung mehrerer Smartphones mit Android.

Als Bühne für die Vorstellung soll der diesjährige Mobile World Congress dienen, der vom 24. bis 27. Februar 2014 in Barcelona stattfindet. Die Geräte sollen auf das Niedrigpreissegment abzielen und trotz Google-Betriebsssytem typische Nokia-Dienste wie Bing-Suche, Skype MSN und Here Maps bieten. Die Benutzeroberfläche der Smartphones ist aktuellen Gerüchten zufolge zudem stark an Microsofts Windows Phone angelehnt.

Android-Smartphones können aktuell 80 Prozent des weltweiten Marktes für sich beanspruchen. Windows Phone macht hingegen nur einen Anteil von vier Prozent der globalen Smartphone-Verkäufe aus. Im vergangenen Jahr wurden laut Digitimes insgesamt 33 Millionen Windows-Phone-Geräte weltweit abgesetzt – 30 Millionen davon stammten aus dem Hause Nokia.

Nokia X - weitere Infos zum ersten Nokia-Androiden

Um sein mobiles Betriebssystem attraktiver zu machen, soll Microsoft zudem die Implementierung von Googles Play Store in Windows Phone planen. Damit könnte der Redmonder Konzern die App-Auswahl auf den entsprechenden Geräten noch einmal beträchtlich erhöhen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1904291