1817602

Nokia baut Tablet mit 10.1 Zoll und Windows RT

27.08.2013 | 10:01 Uhr |

Die Gerüchte um ein Nokia-Tablet verdichten sich. Es soll noch dieses Jahr erscheinen und mit Windows RT laufen. Das Display soll in Full-HD auflösen und auch im Freien gut ablesbar sein.

Nokia will schon bald ein 10,1-Zoll-Tablet mit Windows RT als Betriebssystem auf den Markt bringen. Das berichtet theverge.com und nennt auch den Codenamen des Geräts: Sirius. Angeblich sei das Tablet dünner als das derzeitige iPad und wiege mit knapp über einem Pfund auch weniger als der Apple-Flunder. Das Gehäuse des Windows-Tablets soll bunt sein, ähnlich wie es bei vielen Lumia-Smartphones der Fall ist. Außerdem statte Nokia das Sirius mit einer 6-MP-Kamera hinten und 2 MP vorne aus. Die Auflösung des 10,1-Zoll-Displays soll 1.920 x 1.080 betragen. Dabei soll die Lesbarkeit im Freien durch eine hohe Helligkeit optimiert worden sein.

Weiter will theverge.com von anonymen Quellen erfahren haben, dass im Inneren des Tablets eine Qualcomm-Quadcore-CPU steckt - der Snapdragon 800. Außerdem verfüge das Tablet über 2 GB RAM. Im Idealfall soll der Akku bei aktiviertem LTE zehn Stunden lang durchhalten. Ferner an Bord: micrsoSD-Steckplatz, 32 GB Speicher, Micro-HDMI-Buchse und Micro-USB-Buchse.

Nokia plane eine optionale Tastatur für das Sirius, die einen zusätzlichen Akku verbaut hat. Weiteres Zubehör für das Finnen-Tablet soll folgen. Angeblich will sich Nokia bei der Preisgestaltung am iPad von Apple orientieren. Am 26. September soll das Gerät in New York vorgestellt werden. Zusätzlich arbeitet Nokia laut Gerüchten übrigens an einem Phablet mit 6 Zoll Bildschirmdiagonale - dem Bandit .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1817602