1252185

Nokia liefert Gizmo-Software mit

30.11.2006 | 15:18 Uhr |

Beim „N80 Internet Edition“ liefert Nokia die VoIP-Telefoniesoftware Gizmo kostenlos mit.

Wer sich derzeit ein „N80 Internet Edition" von Nokia leistet, wird mit einer praktischen Gratis-Dreingabe belohnt. Der finnische Hersteller legt seinem Handy nämlich die Internet-Telefonie-Software Gizmo bei. Ist man stolzer Besitzer einer UMTS-Flatrate, werden damit kostenlose Gespräche möglich – zumindest mit anderen Nutzern von Gizmo oder SIP-2.0-Clients. Teurer wird es, wenn man per Gizmo ins deutsche Festnetz oder gar mit einem anderen Handy telefonieren möchte. Stolze 16 US-Cent (Festnetz) bzw. 25 US-Cent (Handy) werden dann pro Minute fällig. Die Option macht also allenfalls bei Telefonaten ins Ausland Sinn.

Zudem bringt Gizmo einen Jabber-basierten Messenger mit, der mit anderen Instant-Messengern des gleichen Protokolls kompatibel ist. Um die Internettelefonie per Gizmo nutzen zu können, ist ein Prepaid-Guthaben erforderlich, das online aufgeladen werden kann. Nokia will seine VoIP-Plattform betont offen gestalten und allen Anbietern von SIP-basierten VoIP-Diensten zur Verfügung stellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252185