57612

Nokia kauft Musik-Vermarkter Loudeye

08.08.2006 | 14:31 Uhr |

Nokia will die Basis für ein umfangreiches Musikangebot schaffen, das von Geräten über Software bis zu der Möglichkeit reicht, digitale Musikdateien zu erwerben. Zu diesem Zweck will das Unternehmen den Musikvermarkter Loudeye für 60 Millionen US-Dollar übernehmen.

Der finnische Handy-Hersteller Nokia will noch in diesem Jahr für 60 Millionen US-Dollar den US-amerikanischen Musikvermarkter Loudeye übernehmen. Die Eigentümer des Entwicklers digitaler Musikplattformen sollen 4,50 Dollar pro Aktie in bar erhalten, teilte Nokia am Dienstag in Helsinki mit. Mit der Übernahme will Nokia die Basis für ein umfangreiches Musikangebot schaffen, das von Geräten über Software bis zu der Möglichkeit reicht, digitale Musikdateien zu erwerben.

Loudeye hat Vertriebsrechte aller großer Plattenfirmen und vieler unabhängiger Anbieter. Das Loudeye-Angebot umfasst mehr als 1,6 Millionen Musiktitel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
57612