1246503

Nokia kauft Intellisync

21.11.2005 | 11:53 Uhr |

Nokia zahlt 368 Millionen Euro für den Hersteller von Mailsynchronisationslösungen.

Intellisync, das unter anderem Firmen wie AOL, Microsoft, T-Mobile und Yahoo mit seinen Firmenlösungen für drahtlose E-Mail- und PIM-Synchronisation ausstattet, soll das Portfolio der Finnen im Business-Sektor stärken. Die Intellisync werden in großen Firmen implementiert und ermöglichen den sicheren Zugriff auf E-Mails, Kontakte, Termine und andere Daten.

Nokia profitiert von dem Unternehmenskauf, der noch von Aktionären und Behörden abgesegnet werden soll, vor allem in Bezug auf seine vor kurzem vorgestellte Blackberry-Konkurrenz Nokia Business Center. Für den Ausbau dieser Leistung werden die erfahrenen Intellisync-Entwickler sicher eine Bereicherung sein. Zudem lassen sich so die von Intellisync entwickelten Technologien in die eigenen Applikationen integrieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246503