1245821

Nokia holt sich Blackberry-Lizenz

30.09.2005 | 09:37 Uhr |

Research In Motion (RIM), Hersteller des Blackberry-PDAs, hat seine mobile E-Mail-Software an den finnischen Handy-Hersteller Nokia lizenziert.

Bereits im November sollen laut Nokia erste Geräte mit voller Blackberry-Unterstützung auf den Markt kommen. Weltweit setzen nach Angaben von RIM rund 3,65 Millionen Anwender Blackberrys ein. Allein im letzten Quartal konnte das Unternehmen 620.000 neue Nutzer verbuchen. Der Nokia-Deal soll RIM in erster Linie eine Umsatzsteigerung bringen. Dementsprechend wurde bereits die Prognose für das laufende dritte Jahresquartal auf 540 bis 570 Millionen US-Dollar erhöht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1245821