1297765

Nokia: erster Nexgen Gaming-Prototyp auf der E3

04.04.2006 | 16:09 Uhr |

Nachdem Nokia gestern im Rahmen der Gaming-Konferenz E3 die Weiterentwicklung seiner mobilen Gaming-Plattform proklamierte und auch neue Endgeräte in Aussicht stellte, tauchten heute erste Produktbilder im Netz auf.



Diese zeigen ein Gerät, das zwar mehr an eine Designstudie als an ein serienreifes Produkt erinnert, angesichts der fotografischen Qualität der Bilder, weisen sie aber durchaus auf ein erstes Gerät der nächsten Generation hin.
Weder Namen noch Spezifikationen werden bislang genannt, gesichert ist hingegen, dass Nokia mit Sicherheit auch in Zukunft seine Handys mit dem hauseigenen Betriebssystem Series60 ausstatten wird. Das Handy im ultraflachen Barrendesign verfügt über zwei ausziehbare Tastenfelder: am unteren Rand lässt sich eine Zifferntastatur aus dem Gerät herausschieben, oben entnimmt man ein Tastenfeld mit Steuerkreuz und Softkey.


Ein Vierwege-Navkey und ein weiterer Softkey, der vermutlich ähnlich wie beim N-Gage für die Bestätigung von Menüaktionen dienen kann, sind am linken bzw. unteren Rand des Geräts die ständig sichtbaren Navigationsinstrumente. Als neuen N-Gage darf man das Handy wohl noch nicht bezeichnen - vielmehr demonstriert der Protoyp Nokias Vorstellung einer weiteren neuen Gerätegeneration, die neben Telefon- und PIM-Funktionen "Next Generation Gaming on Demand" erlaube. Spiele könnten via GPRS oder lokaler Internetverbindung aufs Gerät geladen werden und Daten im Rahmen der neuen Gaming-Community-Plattform SNAP (Scaleable Network Application Package) mit anderen Spielern ausgetauscht werden.


powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297765