66288

Nokia: Wibree wird Bluetooth-Standard

Nokia und die Bluetooth SIG haben ihr Zusammenarbeit angekündigt und werden die von Nokia entwickelte Bluetooth-Alternative Wibree zu einem Teil der Nahfunk-Technologie erklären. Bis 2008 soll dieser extrem stromsparende Standard einsatzfähig sein.

Im Oktober 2006 stellte Nokia mit Wibree einen äußerst stromsparenden Funkstandard für mobile Geräte und Zubehör vor, danach wurde es allerdings ruhig um das Verfahren. Nun hat sich das für die Spezifikation der Technologie zuständige Wibree-Forum mit der Bluetooth Special Interest Group zusammengeschlossen und angekündigt, Wibree werde Teil des Bluetooth-Standards und den Herstellern als "ultra low power" Bluetooth-Technologie zur Verfügung gestellt.

Damit könnte Wibree schon bald in einigen Geräten zu finden sein, die aufgrund geringer Akkuleistung von stromsparenden Entwicklungen abhängig sind. Neben dem geringen Energieaufwand kann die Technologie kurzfristig in bestehende Chips integriert und somit preiswert produziert werden. Für die Bluetooth SIG stellt sie eine weitere Option dar, mobile Geräte in das private Funknetzwerk von Kunden einzubinden. Möglich sind Uhren und Spielzeug aber auch Sport-, Wellness- sowie Unterhaltungsgeräte.

Einige Unternehmen, darunter Bradcom, Casio, Logitec und Texas Instruments haben angekündigt im Rahmen der Bluetooth SIG an der Entwicklung des Standards mitzuarbeiten. Nach Aussage von Michael Foley, Ph. D., Executive Direktor der Bluetooth-Gruppe, gibt es Nachfragen nach einer extrem stromsparenden Bluetooth-Lösung und dank der Entwicklung von Nokia wird die Gruppe "in schätzungsweise einem Jahr in der Lage sein, sie zu liefern."

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
66288