171198

Abgespeckter N96-Klon für Amerika

Im Juni wurde erstmals über das N85 berichtet, jetzt hat Nokia das Handy zur Prüfung bei der FCC eingereicht. Die technischen Daten zeigen, dass es sich um eine Modellversion des N96 für die USA handelt. Das ist ungewöhnlich, normalerweise sind die Modelle bereits ein halbes bis dreiviertel Jahr in Europa auf dem Markt, wenn sie von der amerikanischen Zulassungsbehörde geprüft werden.

Im Juni hörten wir erstmals vom N85, jetzt bestätigt die FCC die Gerüchte um den kleinen Bruder des N96 . Nach den von der amerikanische Zulassungsbehörde veröffentlichten Spezifikationen verfügt das Gerät über Quadband-GSM und Triband-HSDPA, allerdings in der US-Version mit 850, 1900 und 2100 MHz.

Es ist ungewöhnlich, dass das N85 zuerst auf dem amerikanischen Markt erscheinen soll. Normalerweise werden die Handys von Nokia bereits ein halbes Jahr in Europa verkauft, bevor sie von der amerikanischen FCC geprüft werden. Es drängt sich der Verdacht auf, dass Nokia ein Handy speziell für die USA entwickelt, schließlich will der finnische Hersteller dort schon länger seinen Marktanteil ausbauen.

Das N85 sieht dem N96 sehr ähnlich. Beide Geräte sind Doppelslider und das Gehäuse besteht aus Kunstoff im bekannten Lavastein-Design. Die Kamera des N85 hat nach früheren Informationen eine Auflösung von 5 Megapixeln und wird bei schwachem Umgebungslicht von zwei LED-Leuchten unterstützt. GPS und WLAN sind ebenso mit an Bord wie Nokias Smartphone-Betriebssystem S60. DVB-H wie beim N96 fehlt jedoch. Außerdem soll das QVGA-Display kleiner sein.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
171198