1297207

Nokia N81 und N82 frisch erwischt

14.05.2007 | 17:54 Uhr

Im Internet sind erste, offiziell aussehende Bilder der beiden neuen High-End Nokia Handys N81 und N82 aufgetaucht.

Erste Gerüchte über zwei neue High-End Geräte von Nokia werden jetzt mit offiziell anmutenden Bildern untermauert. Zu sehen sind die Modelle N81 und N82 und die versprechen bereits auf den ersten Blick wieder zwei Treffer ins absolut Tiefschwarze zu werden. Denn das Design ist, wie man es von Nokia nicht anders gewohnt ist, solide und trotzdem modern. Bis diese Handys jedoch in die Läden kommen, muss man sich voraussichtlich noch bis zum vierten Quartal dieses Jahres gedulden.

Mit dem N81 scheinen die Finnen einen Nachfolger zum eher korpulenten und etwas aus der Form geratenen Musik-Phone N91 zu bringen. Denn im Inneren findet der User mit acht GByte ausreichend Platz für Unmengen von Lieblingssongs. Aber auch Bilder mit der 2 Megapixelkamera können problemlos abgespeichert werden und wer mit so viel Speicher nicht auskommt, der kann über eine MicroSD-Karte nochmals vier GB dazupacken. Der schicke, schwarz weiße Slider misst 102x50x17,9 mm und wiegt dabei 140 Gramm - im Vergleich zum N91 mit acht GB wurde also rundum kräftig abgespeckt. Das 2,4 Zoll große Display des Series60-Handy stellt 16 Millionen Farben bei einer Auflösung von 240x320 Pixel dar und zu Quadband und UMTS werden Daten per EDGE und HSDPA flink übertragen. Surfen im Netz ermöglicht die WiFi-Schnittstelle und Musik kann entweder kabellos dank A2D-Profil oder über handelsübliche Kopfhörer mit 3,5 mm Klinkenstecker genossen werden.

Das N82 ist ein 112x50,2x17,3 mm großer und 120 Gramm schwerer Barren, der vor allem eine Zielgruppe im Auge, oder besser: Linse, hat. Hobby-Fotografen werden von der 5 Megapixelkamera mit Zeiss Optik, Xenon-Blitz und Autofokus begeistert sein. Aber auch das puristisch weiße Gehäuse gefällt durchaus und die restlichen technischen Features sowieso: Series60 3rd Edition, WiFi-Schnittstelle, 2,4 Zoll Display mit 24 Bit Farbtiefe und einer Auflösung von 240x320 Pixeln. Gefunkt wird über die vier GSM-Frequenzen 850, 900, 1800 und 1900 MHz und Daten via EDGE und HSDPA versendet. Auch im N82 sorgt ein A2D-Bluetooth-Profil für kabellosen Musikgenuss und wer sich unterwegs verläuft, kann sich vom integrierten GPS-Tuner den Weg nach Hause anzeigen lassen und währenddessen mit dem UKW-Empfänger seinen Lieblingssender hören. Damit die brillanten Fotos auch am heimischen Fernseher betrachtet werden können, verfügt das Handy über eine TV-Out Buchse und Probleme mit Speicherplatzmangel dürfte es dank MicroSD-Slot auch nicht geben. Preise gibt es für beide Neulinge bisher von Seiten Nokias noch keine.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297207