30684

Nokia Media Transfer: PC-Suite für Mac OS X und Nokia Nseries

Nokia erweitert die Kompatibilität seiner Geräte im Unterschied zu vielen anderen Handy-Herstellern auch auf Apple-Rechner mit Mac OS X. Mit der Software Nokia Media Transfer lassen sich außer Kontaktdaten nun auch Fotos, Videos, Musik, Spiele und Anwendungen zwischen dem Mac und einem Nokia-Handy verschieben. Noch ist die Software nicht ganz ausgereift und es werden nur wenige Geräte unterstützt.

Während fast jeder Hersteller für Windows-basierte PCs eine Handy-Suite bereitstellt, über die sich zumindest einige Medienformate bequem zwischen Rechner und Handy hin- und herschieben lassen, bleiben Besitzer eines Mac außen vor. Zwar lassen sich mit der im Mac OS integrierten iSync-Schnittstelle problemlos die Kontaktdaten verwalten, doch die Bequemlichkeit eines Microsoft Mobile Device Centers oder von Nokias PC Suite beim Transfer von Musik oder Videos blieb dem Mac-Nutzer bislang verwehrt, wenn er nicht zu kommerziellen Produkten von Drittanbietern griff, beispielsweise FoneLink .

MIt dem Media Transfer präsentiert Nokia eine Software, mit der neben Kontakten auch Fotos, Videos, Podcasts, Musik, Anwendungen und Spiele zwischen Handy und Mac zu verschieben. Dafür lässt sich das Telefon via Bluetooth oder USB-Kabel mit dem Rechner verbinden. Derzeit befindet sich das Programm in der Beta-Phase, weshalb bislang nur Geräte der Nokia Nseries auf Mac OS X unterstützt werden.

Wer eines der Geräte besitzt kann via iTunes sein Telefon mit (DRM-freier) Musik bestücken, oder seine mit dem Handy geschossenen Bilder per iPhoto archivieren. Mit dem Nokia File Browser lassen sich auch andere Daten wie Spiele, Anwendungen oder Dokumente auf das Nokia-Phone übertragen. Die Software ist kostenlos auf der Mac-Support-Website des Herstellers zu erhalten.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
30684