11.04.2012, 18:02

Denise Bergert

Nokia Lumia 610

Erstes Windows Phone mit NFC-Support

©Nokia

Nokias neuestes Modell der Lumia-Reihe mit Windows-Phone-Betriebssystem soll bereits ab heute in Frankreich erhältlich sein.
Nokia und der Mobilfunkbetreiber Orange haben heute den Verkaufsstart des Nokia Lumia 610 für Frankreich angekündigt. Das neueste Modell der Lumia-Reihe ist das erste Windows-Phone-Gerät mit NFC-Support. Über die Schnittstelle können Smartphone-Besitzer bargeldlos bezahlen. Unterstützt werden dabei PayPass von MasterCard und payWave von Visa. Sind sie beispielsweise in der Stadt unterwegs, können Sie in unterschiedlichen Geschäften, die PayPass oder payWave unterstützen, einfach ohne Bargeld und ohne Plastik-Karten mit ihrem Smartphone zahlen, indem Sie das Gerät über eine entsprechende Lese-Vorrichtung halten.

Orange will die Verbreitung von NFC in Europa vorantreiben und hat dabei in Nokia einen neuen Partner gefunden. In Frankreich und Großbritannien ist die Technologie bereits recht verbreitet. Wann Deutschland nachzieht, bleibt abzuwarten. Hierzulande erscheint das Nokia Lumia 610 im zweiten Quartal 2012 zum Preis von 259 Euro.
Das neueste Modell aus der Lumia-Familie wurde erstmals im Rahmen des diesjährigen Mobile World Congress vorgestellt und stellt das preiswerteste Lumia-Gerät dar. Das Einsteiger-Smartphone läuft auf Microsofts Windows-Phone-Betriebssystem und bietet ein 3,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Zu den weiteren Features zählen eine 800-MHz-CPU, 8 GB interner Speicher und 256 MByte RAM.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1433121
Content Management by InterRed