10960

Nokia E50: Aktueller Vertreter der ESeries

Heute wurde das E50 offiziell von Nokia präsentiert. Das kleinste Gerät der ESerie hält keine Überaschungen bereit, zudem wurde auf UMTS und WLAN verzichtet.

Nokia hat heute sein E50 vorgestellt: Das kleinste Handy der ESeries (Enterprise Series) ist ein Allrounder und soll Geschäftskunden sowie Privatnutzer ansprechen. Dieser Kompromiss ist dem Gerät jedoch anzumerken, da Nokia auf UMTS und WLAN verzichtet.

Das 104 Gramm schwere und 113x43,5 x 15,5mm messende Gerät knüpft optisch ans klassische Metallic-Design der ESeries an. Im schlanken Gehäuse stecken eine 1,3 Megapixel-Kamera und ein MP3(AAC)-Player. Auf dem internen Speicher von 70MB können zwar keine große Datenmengen abgelegt werden, eine Erweiterung ist jedoch über den microSD-Einschubschacht möglich. Wie alle Handys dieser Gerätereihe arbeitet das E50 mit dem Symbian Betriebssystem 9.1 und läuft unter Series60 3rd Edition. Damit verfügt das Gerät auch über die typischen Organizer-Funktionen dieses Systems sowie einen EMail-Client und den neuen S60-Browser auf KHTML-Basis. Alle populären Clients wie BlackBerry-Connect, Visto Mobile, Altexia, and Microsoft ActiveSync werden unterstützt. Das Smartphone kommuniziert neben den herkömmlichen GSM-Frequenzen auch über Bluetooth, Infrarot und eine USB-Schnittstelle. Doch warum Nokia gerade auf WLAN und UMTS verzichtet hat, bleibt offen.

Die maximale Sprechzeit wird mit 6 Stunden angegeben. Im Standby-Betrieb hält das Gerät bis zu 9 Tage durch. Push-to-Talk -Unterhaltungen sind genauso möglich wie die Erreichbarkeitsabfrage via IMPS1.2-kompatiblem Wireless Village-Client. Office-Dokumente aller gängigen Formate können auf dem 240x320 Pixel messenden und 262.144 Farben darstellenden Display relativ bequem betrachtet werden. Das Gerät unterstützt auch die aus eigenem Hause stammende Intellisync Device Management Plattform, die es dem Mobilfunknetzbetreiber ermöglicht, seinen Unternehmenskunden diverse Synchronisations-, Verwaltungs- und Sicherheitsdienste für mobile Geräte anzubieten.

Während Nokia das E50 präsentiert, stellt Vodafone ab heute mit dem E60 und E61 die ersten ESeries-Smartphones in die Regale. Die beiden "neuen" UMTS-Geräte wurden bereits vor 9 Monaten vorgestellt . Gut Ding will eben Weile haben - denn im Gegensatz zum E50 verfügen diese Geräte immerhin über UMTS.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
10960