1252754

Nokia: E-Serie jetzt mit Communicator

12.02.2007 | 13:57 Uhr |

Nokia stellt auf dem GSM Congress den E90 zur Schau. Der Communicator vereint Schreibmaschine, Handy, GPS-Navi und Digitalkamera in einem Gerät.

Auf dem 3GSM Congress in Barcelona zeigt Nokia sein neues Communicator-Modell E90. Das Smarthphone basiert auf dem Symbian-Betriebssystem S60 und dem Nokia Browser. Wie die bisherigen Modelle lässt es sich der Länge nach aufklappen. So kann der Anwender eine Minitastatur und ein großes Querformat-Ddisplay nutzen. Zusammengeklappt dient es als gewöhnliches Mobiltelefon. Hierzu hat der Hersteller ein zweites Display und separate Tasten integriert, sodass es nicht extra geöffnet werden muss. Darüber hinaus hat Nokia dem multifunktionalen Communicator einen GPS-Chip verpasst und für eine Anbindung an Nokia Maps, einer Navigations-Software mit Routenberechnung, gesorgt.

Erstmals ist ein Gerät der Communicator-Reihe mit UMTS und HSDPA ausgerüstet. Zu den Neuerungen zählen ferner die UMTS- sowie HSDPA-Unterstützung. Das Smartphone kommt mit den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz zurecht und vermag auch mit GPRS und WLAN etwas anzufangen. Schnappschüsse ermöglicht die 3,2-Megapixel-Kamera inklusive Autofokus und Kameralicht. Für Videotelefonie steht eine zweite Kamera mit VGA-Auflösung zur Verfügung. Nokia plant die Einführung des Communicator E90 im zweiten Quartal 2007. Den Preis ohne Vertrag setzt der Handy-Bauer bei 950 Euro an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252754