1244279

Nokia - Die nächste Generation

27.04.2005 | 15:26 Uhr |

Die für dieses Jahr angekündigten Handys der neuen Produktlinie Nokia Nseries sind mit Zwei-Megapixel-Kameras ausgestattet und unterstützen UMTS-Netze.

Die auf der Series-60-Plattform basierenden Triband-Handys N90, N91 und N70 sind auf Multimedia ausgerichtet und unterstützen die Datenübertragung per UMTS (WCDMA). Außerdem werden in sämtlichen Geräten Zwei-Megapixel-Kameras integriert sein. Mit Gehäuse-Elementen aus Edelstahl und schwarzem Perlmutt möchte Nokia besonders anspruchsvolle Kunden ansprechen.

Die Kamera des Nokia N90 soll mit einer Carl-Zeiss-Optik hochwertige Fotos und Videos im MP4-Format aufnehmen können. Beim Fotografieren dient das Cover-Display mit 128 x 128 Pixel, bei der Videoaufnahme das drehbare Hauptdisplay mit 352 x 416 Pixel als Sucher.

Die Besonderheit des WLAN-tauglichen Nokia N91 ist die integrierte 4-GB-Festplatte, auf der laut Nokia vor allem Musikdateien Platz finden sollten. Denn das N91 wird als mobile Jukebox angepriesen. Am 3,5-mm-Audio-Ausgang lassen sich Standard-Stereo-Kopfhörer anschließen und das Gerät soll die Musikformate MP3, M4A, AAC+ und WMA unterstützen.

Das Nokia N70 soll neben einem digitalen Musik-Player auch ein UKW-Radio und eine zusätzliche VGA-Kamera für Videotelefonie bieten. Außerdem werden laut Nokia 2D- und 3D-Spiele im Gerät und auf der mitgelieferten MMC-Speicherkarte vorinstalliert sein.

Nokia kündigt das N90 für das zweite Quartal 2005 an. Das N91 soll Ende 2005, das N70 im dritten Quartal 2005 erhältlich sein. Zu den Preisen macht Nokia noch keine Angaben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244279