220174

Ab Ende Oktober für 729 Euro bei o2 erhältlich

Für sein erstes Netbook verlangt der Hersteller Nokia einen stolzen Preis. Es wird ab Ende Oktober zunächst exklusiv von o2 für 729 Euro verkauft.

Der Netzbetreiber bietet das Gerät auch über seine Betahloption "o2 My Handy" an. Nach einer einmaligen Anzahlung von 249 Euro kauft der Kunde das Booklet 3G zu einer monatlichen Rate von 20 Euro über 24 Monate. Als Datenoption empfiehlt o2 seine mobile Datenflatrate für zusätzlich 25 Euro monatlich.

Das Booklet 3G kommt mit einem edlen Aluminium-Gehäuse. Sein Display ist 10,1 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1280x720 Pixel. Über einen HDMI-Ausgang (1.2) kann das Gerät auch an einen Fernseher angeschlossen werden. Eine Kamera über dem Display ermöglicht Videotelefonate über Skype oder andere Anbieter. Das Nokia-Netbook beherrscht alle wichtigen Funkstandards wie WLAN, HSPA und Bluetooth. GPS ist ebenfalls integriert. Unterstützt wird außerdem der Austausch der SIM-Karte im laufenden Betrieb, so dass man sehr einfach seinen mobilen Datenanbieter wechseln kann.

Die Details zur Festplatte sind dagegen nicht so beeindruckend. Anstelle einer stromsparenden Solid State Disk (SSD) mit Flash Speicher verfügt das Booklet 3G nur über eine herkömmliche SATA-Festplatte mit 120 Gigabyte Kapazität. Trotzdem gibt Nokia die Akkulaufzeit mit herausragenden 12 Stunden an. Angetrieben wird das 1,25 Kilogramm schwere Booklet 3G von einem Atom z530 mit einer Taktrate von 1,6 Gigahertz.

Seine eigenen Ovi-Dienste hat Nokia nahtlos in das neue Microsoft-Betriebssystem Windows 7 integriert. So kann man einfach auf den Nokia Music Store zugreifen oder sein Smartphone über Ovi Sync mit dem Netbook synchronisieren. Daten lassen sich außerdem über einen SD-Kartenleser auf das Booklet 3G übertragen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
220174