1243791

Nokia 9300: Neues Smartphone

14.02.2005 | 07:33 Uhr |

Nokia bringt mit seinem neuen Smartphone 9300 ein neues multifunktionelles Gerät auf den Markt, dass neben Sprach- und Datenübertragungen auch umfangreiche Office-Funktionen bietet.

Neben E-Mail-Programm, Kalender, Internetbrowser und Anwendungen zum Erstellen von Textdokumenten, Kalkulationstabellen und Präsentationen bietet das Nokia 9300 Smartphone mobile Verbindungsmöglichkeiten im Westentaschenformat. Über den integrierten Lautsprecher kann der User nicht nur Telefonate laut hören, sondern das 9300 zur kompletten Freisprecheinrichtung umfunktionieren. Per Konferenzschaltung können auch Schaltungen zu fünf anderen Teilnehmern aufgebaut werden.

Das Nokia 9300 zeichnet sich im Gegensatz zu anderen Smartphones insbesondere durch seine im Inneren des Geräts befindliche vollständige Tastatur aus. Zwei Farbdisplay - eins außen und eins im Inneren des Geräts oberhalb der Tastatur, bieten ein Spektrum von 65 536 Farben und eine Auflösung von 640 x 200 Pixel an.

Über das 9300 können nicht nur einfache E-Mails, sondern auch elektronische Nachrichten mit Dateianhängen, SMS und MMS empfangen und verschickt werden. Über die Organizerfunktion koordiniert der User seinen persönlichen Kalender, die Kontaktdatenbank und seine Aufgabenlisten sowie den E-Mail-Empfang. Die Datensynchronisation erfolgt mit einem kompatiblen PC über die mitgelieferte PC Suite. Das Nokia 9300 ist mit einem 80 MByte großen internen Speicher ausgestattet. Gleichzeitig kann dieser über MultiMediaCards erweitert werden.

Unterstützt werden die Mobilfunkstandards GPRS, GSM 900, GSM 1800 und GSM 1900. Das 167 Gramm leichte Smartphone basiert auf dem Symbian-Betriebssystem OS 7.0. Wer das Nokia 9300 ohne Abschluss eines Mobilfunk-Kartenvertrages kaufen möchte, muss 749 Euro investieren. Mit Vertrag gibt es das Smartphone ab 239 Euro. (fba)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1243791