65000

Nokia 9110i: Handy, Organzier und WAP

04.09.2000 | 17:23 Uhr |

Ein Gerät zum Telefonieren, Organisieren, Austauschen von E-Mails und Stöbern im Web oder WAP: Nokia verfolgt beharrlich die Linie, die es mit dem Communicator 9110 eingeschlagen hat, und bringt nun den Nachfolger 9110i.

Ein Gerät zum Telefonieren, Organisieren, Austauschen von E-Mails und Stöbern im Web oder WAP: Nokia verfolgt beharrlich die Linie, die es mit dem Communicator 9110 eingeschlagen hat, und bringt nun den Nachfolger 9110i. War bisher mit dem Kombigerät aus Handy und Organizer nur der WWW-Zugang möglich, ist das neue Modell jetzt zusätzlich WAP-tauglich.

Dass solche Alleskönner tatsächlich Erfolg versprechen, davon scheint die übrige Branche nicht so überzeugt zu sein: Seit geraumer Zeit steht Nokia mit dem 9110 allein. Zwar kündigt die Konkurrenz immer wieder so genannte Smart-Phones an, die Ähnliches leisten, bisher blieb es jedoch dabei. Zum Beispiel will Motorola das Timeport P1088 doch nicht produzieren. Begründung: fehlende Nachfrage. Eine verbesserte Version solle 2001 mit großem Touchscreen kommen.

Auch das Smart-Phone von Ericsson, das R380S, lässt auf sich warten. Und Trium will sich nicht mehr festlegen, wann es das lang angekündigte Mondo endlich auf den Markt bringt. Triums Mercury steckt noch in der Designphase. Trotz Nokias Vorstoß bleiben also die meisten Hersteller der Devise treu: lieber zwei kleine und leistungsfähige Geräte als ein schwerer Klotz, der alles kann. (Nokia, Tel. 01805/234242; Preis: rund 1150 Mark). (PC-WELT, 04.09.2000, akn)

www.nokia.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
65000