1297982

Nokia 8800 Goldedition - Exklusiver geht es nicht

04.04.2006 | 17:36 Uhr |

Abgesehen davon, dass Nokia mit der Produktion seines Luxushandys 8800 nicht hinterherkommt und es schon deshalb in ?besseren Kreisen? einen hohen Exklusivstatus besitzt, ist vor allem der Preis von knapp 850 Euro Indiz für den Stellenwert dieses Modells. Da verwundert es nicht, nachdem in letzter Zeit bereits etliche Sondereditionen von verschiedenen Handymodellen erschienen sind ? man denke nur an die Ferrari Edition von Sharp oder den mit Glitzersteinen behangenden Sidekick 2 ?, dass nun Bilder von einer goldenen Nokia 8800 Sonderedition im Umlauf sind. Zwar kann noch nicht bestätigt werden, dass es sich hierbei um keinen Werbegag handelt, aber den Geschmack der potenziellen Zielgruppe dürfte eine solche Sonderedition mit Sicherheit treffen. Der Preis sollte dabei aber nur eine untergeordnete Rolle spielen, denn schon die vor knapp zehn Tagen erschienene vergoldete Playstation Portable hat einen geschätzten Warenwert von 35.000 US-Dollar.





Ob die Ausstattung des Nokia 8800 diesen Preis wert ist, muss eher bezweifelt werden. Als Display kommt die gleiche Komponente wie beim 6230i zum Einsatz; sie liefert bei 208x208 Pixeln eine Farbtiefe von 262.144 Farben sowie eine 3D-Engine für mobiles Gaming. Eine ziemlich unkonventionelle SVGA-Komponente liefert mit 800x600 Pixeln Auflösung knapp eine halbe Million Bildpunkte für Farbaufnahmen. Das schicke 8800 ist als Triband-Handy weltweit fast überall einsetzbar.

Mehr Informationen:
» Datenblatt zum Nokia 8800
» Limitierte Sonderedition des RAZR V3

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297982