155038

S40-Touchphone offiziell vorgestellt

Nokia hat sein erstes Touchscreen-Handy mit dem Betriebssystem S40 offiziell vorgestellt. Das Handy ist auf den chinesischen Markt zugeschnitten und soll dort in der ersten Hälfte 2009 erscheinen.

Kurz vor dem Jahreswechsel, am 31.12.2008, hat Nokia das 6208c auf einer Veranstaltung in der chinesischen Stadt Nanjing offiziell vorgestellt. Bereits eine Woche zuvor waren erste Informationen über das Handy im Internet aufgetaucht. Das 6208c ist das erste Touchscreen-Handy mit dem Betriebssystem S40. Es soll in China und, so Nokia, "in anderen ausgewählten Märkten" in der ersten Hälfte 2009 erscheinen.

Das 6208c kombiniert ein numerisches Ziffernfeld mit einem Touchscreen. Es ähnelt damit den Sony Ericsson-Handys G700 und G900. Mit den klotzigen Maßen von 110x49x14,7 Millimetern und dem Gewicht von 120 Gramm ist es aber viel größer und schwerer als die Konkurrenten von Sony Ericsson. Auffällig ist die Halterung für den Stylus auf der Rückseite des Handys. Dessen Design wurde an eine Bambusfeder angelehnt, ein wichtiges Element der chinesischen Kunst und Kultur. Die Materialien sind hochwertig, so besteht die Rückseite zum Teil aus Metall, das übrige Gehäuse besteht aus Kunststoff in edler Metalloptik.

Die technischen Daten machen aber deutlich, dass es sich um ein Mittelklasse-Handy handelt, wenn auch mit grundsolider Ausstattung. Der Touchscreen ist 2,4 Zoll groß und geht nicht über die Standard-Auflösung von 240x320 Pixel (QVGA) hinaus, stellt aber bis zu 16 Millionen Farben dar. Die Kamera auf der Rückseite knipst mit 3,2 Megapixeln und verfügt über einen Autofokus sowie einen Doppel-LED-Blitz. Der interne 13-Megabyte-Speicher kann mit bis zu 8 Gigabyte großen microSD-Karten erweitert werden. Das 6208c telefoniert in den GSM-Frequenzen 900/1800/1900 Megahertz und kann somit auch in Deutschland genutzt werden.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
155038