23728

Microsoft präsentiert Windows Mobile 6.5

Microsoft wird auf dem Mobile World Congress das neue Smartphone-Betriebssystem Windows Mobile 6.5 vorstellen, berichtet das Branchenportal DigiTimes. Erste Geräte sollen im dritten Quartal 2009 in den Handel kommen.

Microsoft wird Windows Mobile 6.5 ab Mitte 2009 zur Verfügung stellen. Das berichtet das IT-Nachrichtenportal Digitimes und beruft sich auf Informationen von taiwanischen Herstellern. Das neue Betriebssystem für Smartphones soll auf dem Mobile World Congress vorgestellt werden, der vom 16. bis 19. Februar 2009 in Barcelona stattfindet. Erste Geräte mit Windows Mobile 6.5 sollen aber frühestens im dritten Quartal auf den Markt kommen. Als wahrscheinlicher gilt jedoch, dass die Handyhersteller ihre Modelle erst zum umsatzträchtigen Weihnachtsquartal herausbringen.

Eigentlich wollte Microsoft im Frühjahr 2009 Windows Mobile 7 herausbringen, hat den anvisierten Marktstart aber Gerüchten zufolge auf frühestens Ende 2009 verschoben. Gründe für die Verzögerung wurden nicht bekannt. Doch das Unternehmen steht unter Zugzwang. Apple, Symbian und Google mischen mit neuen Bedienansätzen den Markt auf. Windows Mobile 6.5 ist vermutlich die vorläufige Antwort von Microsoft. Ob sie wirklich reicht, um den Wechsel zu Smartphones der Konkurrenz zu stoppen, bleibt abzuwarten.

Digitimes widerspricht auch der Aussage von Todd Peters, Marketing-Vorstand bei Windows Mobile im Gespräch mit der New York Times. Das Unternehmen wird auch in Zukunft die Entwicklung verschiedenster Windows-Mobile-Geräte unterstützen, anstatt sich auf wenige oder nur ein einziges Modell zu fokussieren, wie Apple es beispielsweise beim iPhone macht. In dem Interview Anfang Januar hieß es, Microsoft möchte seine Anstrengungen bei der Entwicklung von Windows Mobile auf wenige Modelle fokussieren. Anders als Hersteller wie RIM, Palm oder Apple hat Microsoft nämlich keine Kontrolle über die Hardware, auf der sein Betriebssystem läuft.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
23728