172860

Riesen-Update für Portscanner Nmap

17.07.2009 | 13:42 Uhr |

Der Portscanner Nmap steht in Version 5.00 zum Download bereit. Nmap 5.00 kommt mit Ndiff, Nmap Scripting Engine und Ncat. Die Portauswahl wurde überarbeitet.

Nmap ist ein kostenloses Tool, mit dem Sie Ihr Netzwerk auf offene Ports und auf Schwachstelle abklopfen können . Die ebenfalls kostenlose Erweiterung Zenmap ist eine grafische Oberfläche für das Kommandozeilenwerkzeug Nmap. Zusätzlich visualisiert Zenmap Netzwerkstrukturen, die mit Nmap erfasst wurden.

Nmap 5.00 ersetzt die letzte stabile Fassung 4.76 und ist den Machern zufolge das größte Release seit dem Jahr 2007. Alle Nmap-Nutzer sollten das Upgrade durchführen.

Die Neuerungen im Überblick:

* Das befehlszeilenbasierte Datenübertragungs-Werkzeug Ncat soll sich als „Schweizer Messer” für Datentransfer, Redirection, Verschlüsselung und Debugging bewähren. Die Dokumentation hierzu finden Sie unter diesem Link .
* Ndiff ist ein Werkzeug, mit dem sich Portscans miteinander vergleichen lassen. Es soll Administratoren besonders beim automatisierten Scan eines Netzwerks im Arbeitsalltag helfen.
* Mit der Nmap Scripting Engine (NSE) kann man Scanvorgänge automatisieren. Die Engine wurde überarbeitet, 32 neue Skripte kamen hinzu.
* Nmap soll Portscans jetzt schneller anschließen. Das erreichen die Verantwortlichen durch eine geänderte Zusammensetzung der standardmäßig gescannten Ports. Deren Zahl wurde nämlich defaultmäßig verringert. Allerdings sollen Ports, die erfahrungsgemäß oft offen stehen, trotzdem sicher erfasst werden. Möglich macht das eine längere Analyse der in der Vergangenheit erfolgten Portscans, wobei besonders die internen Ergebnisse von Scans in Unternehmen ausgewertet wurden.
* Wer sich mit Nmap professionell beschäftigen will, kommt um die Lektüre des Nmap Network Scanning-Guides kaum herum. Dabei handelt es sich um ein Buch, das man kaufen kann, das zur Hälfte aber auch online kostenlos zur Verfügung steht .
* Das Visualisierungstool Zenmap wurde deutlich verbessert.

Über alle Neuerungen informiert das Changelog . Nmap 5.0 steht zusammen mit Zenmap wie gehabt für Windows, Linux und andere Betriebssysteme zum Download bereit .

0 Kommentare zu diesem Artikel
172860