1665208

Nintendo will Virtual Console für Wii U umsetzen

11.01.2013 | 05:43 Uhr |

Nintendo will die Klassiker früherer Konsolengenerationen im Rahmen der Virtual Console auch auf die Wii U bringen.

Schon jetzt lassen sich auf der Wii U betagte Klassiker früherer Konsolengenerationen nutzen, die Funktionalität der Virtual Console ist jedoch sehr limitiert. Retrofans können über den eShop der neuen Hardware keine alten Titel herunterladen, nur bereits auf der Vorgängerkonsole Wii gekaufte Klassiker können auf die Wii U transferiert werden.

Nintendo will die Virtual Console jedoch in Kürze auch auf seine neue Konsole bringen. Die Entwicklung sei bereits in vollem Gange. Im Rahmen des Download-Angebots werde es darüber hinaus die Möglichkeit geben, die Retro-Perlen auch auf dem GamePad-Controller der Wii U zu spielen, ohne dass dafür der Fernseher eingeschaltet sein muss.

Käufer der Wii U werden diesen Schritt sicherlich begrüßen, denn einmal mehr hängt Nintendo der Konkurrenz im Bereich der Download-Angebote weit hinterher. Seit dem Start der Konsole im November 2012 wurden dem eShop keine neuen Inhalte mehr hinzugefügt.

Retro in Chrome: 16 NES-Klassiker gratis im Browser zocken

Schon auf der Wii fielen die Möglichkeiten zur Vernetzung und Erweiterung der Konsole mit neuen Spielen über Download-Angebote im Vergleich zur Microsofts Xbox Live und Sonys PlayStation Network überschaubar aus.

Nintendo Wii U im Video vorgestellt
0 Kommentare zu diesem Artikel
1665208