1866125

Nintendo arbeitet angeblich an einem Android-Tablet

21.11.2013 | 05:58 Uhr |

Der japanische Hersteller Nintendo will möglicherweise ein Android-Tablet für Schulen veröffentlichen.

Aus den Twitter-Beiträgen des angeblichen Nintendo-Mitarbeiters Nando Monterazo soll hervorgehen, dass Nintendo aktuell an einem Tablet-PC mit Googles Android als Betriebssystem arbeitet. Das OS wäre jedoch an die Bedürfnisse des japanischen Spiele- und Hardware-Herstellers angepasst worden. Als Einsatzgebiet hätte Nintendo speziell Bildungseinrichtungen im Auge, an denen Kinder mit entsprechenden Anwendungen zum Lernen motiviert werden sollen. Klassische NES-, SNES- oder GameBoy-Spiele gehören demnach wohl nicht zum App-Angebot der Geräte.

Schon länger steht Nintendo unter Druck. Die Verkaufszahlen der aktuellen Konsole Wii U sind deutlich schlechter als erwartet, die Produktion der weit verbreiteten Wii wurde kürzlich eingestellt . Viele Analysten sehen in der Portierung der bekannten Nintendo-Marken auf Android- und iOS-Geräte ein lohnendes Feld.

Medienkompetenz für Kids - mit iPad & Co.: Tablets für Kinder

Die Gerüchte um die Entwicklung eines Tablets wollte Nintendo nicht bestätigten. Der gezielte Einsatz in Schulen würde wohl auch eher das Image des Herstellers verbessern, große Gewinne sind hier nicht zu erwarten. Die größten Stärken von Nintendo liegen jedoch auch weiterhin in den weltweit bekannten Marken und Charakteren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1866125