83496

Nintendo Wii startet in den USA

20.11.2006 | 10:03 Uhr |

Zumindest in den USA ist nun das Konsolen-Trio der drei großen Hersteller komplett: Seit Sonntag ist auch Nintendos Wii erhältlich. Und im Gegensatz zu Sony hat es Nintendo offenbar geschafft, das Spielzeug in ausreichenden Mengen in die Geschäfte zu bringen.

Am Sonntag ist Nintendos neue Konsole Wii in den USA an den Start gegangen. Wie schon bei der Playstation 3 warteten auch hier hunderte Spielefans vor den Geschäften, um ein Gerät zu ergattern. Im Gegensatz zur Sony-Konsole wurde die Wii jedoch in ausreichender Stückzahl ausgeliefert, so dass nahezu jeder Interessierte auch ein Exemplar erwerben konnte.

Die Wii kostet 250 US-Dollar und damit nur die Hälfte der günstigsten Playstation-3-Version. Anders als Sony und Microsoft setzt Nintendo bei seiner Konsole aber nicht auf HD-Inhalte, ein Blu-ray- oder HD-DVD-Laufwerk ist nicht verbaut. Auch die Technik der Konsole wie etwa Prozessor oder Grafikkarte wirkt auf den ersten Blick etwas altbacken und ist nicht derart leistungsfähig, wie bei der Playstation 3 oder Xbox 360. Dafür hat Nintendo mit seinem neuen Controller aber ein Ass im Ärmel, das viele Kunden überzeugen dürfte. Dieser ist mit Bewegungssensoren ausgestattet und kann - je nach Spiel - in vollkommen unterschiedlicher Art und Weise eingesetzt werden. Liegt beispielsweise ein Golf-Spiel in der Wii, kann der Controller wie ein Golfschläger gehalten und geschwungen werden, bei Baseball mutiert das Steuergerät zum Baseballschläger und bei Action-Spielen könnte das Gerät wie ein Schwert geführt werden.

Darüber hinaus bietet die Konsole auch Internet-Konnektivität und einen eigenen Service namens "Wii Channel". Hier werden aktuelle Nachrichten und Wetterdaten angezeigt, das Internet lässt sich über eine spezielle Opera-Version nutzen. Auch Spiele-Downloads sind über einen Shop möglich. Allerdings können Spieler online nicht gegeneinander antreten, wie es bei der Playstation 3 oder Xbox 360 möglich ist.

Durch den relativ niedrigen Preis zielt Nintendo auf Einsteiger ins Spielegeschäft, der innovative Controller soll altgediente Spielefans anlocken und neuen Gamern den Einstieg in die Welt der Spiele erleichtern. In Japan startet die Wii am 2. Dezember, in Europa wird die Konsole ab dem 8. Dezember für 250 Euro erhältlich sein. Verkaufszahlen für den US-Start liegen noch nicht vor. Allerdings wird es spannend sein zu sehen, welcher Hersteller das diesjährige Weihnachtsgeschäft für sich entscheiden wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
83496