814926

Nintendo 3DS erntet nicht nur Lob

25.03.2011 | 15:29 Uhr |

Neben viel Lob hat Nintendo auch einen großen Kritikpunkt von den Usern bekommen. Der Akku macht vielen zu früh schlapp.

Erste Anwenderberichte stecken zwar oft voller positiver Worte über das 3D-Erlebnis an der Nintendo-Konsole . Über den Akku zeigen sich viele aber weniger zufrieden. Unser Kollege Matt Peckham berichtet etwa, dass der Akku bei ihm nur 3-4 Stunden durchhalte. Zwar sei die beigelegte Ladestation eine praktische Hilfe, aber keine Lösung des Problems. Denn unterwegs könne man nicht immer die Ladestation aufstellen.

Der 3D-Bildschirm des 3DS unterteilt das Bild in zwei Halbbilder – je eines für das linke und rechte Auge. Weil bei dem Vorgang Helligkeit verloren geht, brauche der 3DS mehr Energie als gewöhnliche LCDs, um eine gewisse Helligkeit zu erreichen, sagt Nintendo-Entwickler Ryuji Umezu. Allerdings, so Peckham, würde auch der 2D-Modus dem 3DS nicht zu neun oder zehn Stunden Laufzeit verhelfen. Hier läge die Laufzeit zwischen 6 und 7 Stunden.

Immerhin ist Nintendo fair genug, um von Anfang an die Akku-Laufzeit mit 3-5 Stunden anzugeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
814926