1100775

Gerüchte um neues 3DS-Modell

23.08.2011 | 18:29 Uhr |

Insider wollen von einem Redesign des Nintendo 3DS erfahren haben. Ein Anstieg des Aktienkurses um knapp 10 Prozentpunkte könnte bereits eine erste Reaktion auf das neue Modell darstellen.

Die französische Website 01net berichtet von einer geplanten Neugestaltung des Nintendo-Handhelds 3DS. Demnach soll das Unternehmen schon 2012 eine neue Version der Hardware in den Handel bringen, die unter anderem auch einen zweiten Analogstick beinhaltet. Die 3D-Funktion, die ein dreidimensionales Spielerlebnis ohne Brille erlaubt, soll hingegen abgemildert werden. Dies wertet die Quelle als Reaktion auf die Bedenken der Öffentlichkeit über die Auswirkungen des neuen 3D-Effekts auf das menschliche Auge.

Für alle Käufer des alten Handheld-Modells wäre ein Hardware-Zusatz denkbar, der für einen zweiten Analogstick sorgt und damit die Kompatibilität mit künftigen Spielen garantiert. Eine Enthüllung des neuen 3DS-Geräts wird für die Tokyo Game Show erwartet, die am 13. September beginnt und als asiatische Leitmesse für Videospiele angesehen wird.

iSuppli - Nintendo 3DS kostet 72 Euro in der Herstellung

Am gestrigen Tag stieg die Nintendo-Aktie unerwartet um knapp 10 Prozentpunkte an. Ob dies bereits als erste Reaktion auf die Gerüchte um eine Neuausrichtung gesehen werden kann, ist unklar. Doch wenn Nintendos kürzlich erfolgte Preissenkung nicht den gewünschten Effekt auf die Abverkäufe des Nintendo 3DS haben sollte, ist eine weitere Reaktion des Unternehmens sicherlich wahrscheinlich, auch wenn eine so frühe Umgestaltung der Hardware unerwartet käme.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1100775