246897

Nintendo Gamecube bricht Verkaufsrekord

07.05.2002 | 10:12 Uhr |

Der Gamecube scheint derzeit Verkaufsrekorde zu brechen: Wie Nintendo jetzt verlauten ließ, wurden innerhalb von zwei Tagen über 50.000 Geräte verkauft. Das Unternehmen spricht vom einem der "erfolgreichsten Videospielkonsolen-Starts aller Zeiten in Deutschland".

Der Gamecube scheint derzeit Verkaufsrekorde zu brechen: Wie Nintendo jetzt verlauten ließ, wurden innerhalb von zwei Tagen über 50.000 Geräte verkauft. Das Unternehmen spricht vom einem der "erfolgreichsten Videospielkonsolen-Starts aller Zeiten in Deutschland".

Bereits am Mittag des ersten Verkaufstages überschritt der Gamecube in Deutschland die 20.000 Stück-Grenze. Bis zum Ladenschluss am Samstag, 4. Mai, hatten sich über 50.000 Nintendo-Fans einen Würfel zugelegt.

Axel Herr, Managing Director Sales & Marketing von Nintendo Deutschland, kommentierte das Wochenende wie folgt: "Wir haben nach den Erfahrungen in Japan und den USA auch hierzulande mit einem großen Erfolg des GameCube gerechnet". Und weiter: "Aber was wir im Moment erleben, das verschlägt selbst uns den Atem."

Inwieweit der Absatz der Hardware auch dem Geschäft mit der zugehörigen Peripherie und Software zu Gute kommt, ist derzeit noch unklar. Zeitgleich mit dem Würfel kam nämlich ein Programm von 21 Gamecube-Spielen auf den Markt: unter anderem "Luigi's Mansion", "Waverace Blue Storm" oder "Star Wars Rogue Leader".

Gamecubestart in Europa (PC-WELT Online, 03.05.2002)

Nintendo zahlt 100 Dollar pro Tag fürs Daddeln (PC-WELT Online, 02.05.2002)

Gamecube: 149 Euro zum Verkaufsstart? (PC-WELT Online, 30.04.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
246897