1160939

Finale Wii-U-Version auf der E3 2012

31.10.2011 | 18:02 Uhr |

Nintendo hat seine neue Konsolen-Generation noch einmal überarbeitet und wird die Wii U im nächsten Jahr erneut der Öffentlichkeit präsentieren.

Im Rahmen der diesjährigen E3 in Los Angeles zeigte Nintendo mit der Wii U erstmals seine nächste Konsolen-Generation. Die Hardware mit Tablet-Controller wurde weder von der Fachpresse noch von den Investoren so positiv aufgenommen, wie es sich der japanische Konzern vielleicht erhofft hatte. Als Folge fiel der Aktienkurs des Unternehmens.

Nintendo scheint sich die Kritik zu Herzen genommen zu haben, denn heute kündigte Firmen-Präsident Satoru Iwata an, dass die finale Version der Konsole auf der E3 2012 erneut der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Laut Iwata habe man aus dem Launch des Handheld 3DS eine bittere Lektion gelernt und werde nun sichergehen, mit der Veröffentlichung der Wii U die gleichen Fehler nicht noch einmal zu machen.

Der finale Release soll dann im Geschäftsjahr 2012 erfolgen. Die neue Konsole könnte als bereits zum Weihnachtsgeschäft 2012 in den Händlerregalen zu finden sein. Welche Verbesserungen Nintendo an der Hardware vorgenommen hat, ist bislang allerdings noch unklar. Für konkrete Details müssen sich Fans wohl noch bis zur E3 im nächsten Jahr gedulden. Die Spiele- und Entertainment-Messe findet vom 5. bis 7. Juni 2012 im Los Angeles Convention Centre statt.

Portable 3D-Konsole: Nintendo 3DS

Mit der Wii U präsentierte Nintendo eine aufgebohrte Version der Vorgänger-Konsole Wii. Die Konsole verfügt über einen Tablet-Controller, auf dem unter anderem Inventar-Gegenstände angezeigt werden können. Weiterhin können Spiele von der Konsole auf den kleineren Controller-Bildschirm gestreamt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1160939