2098311

Nintendo-Chef Satoru Iwata ist gestorben

13.07.2015 | 12:01 Uhr |

Nintendo-Chef Satoru Iwata ist am Wochenende verstorben. Er hatte in letzter Zeit den Kurswechsel bei Nintendo eingeleitet.

Update 12:01 Uhr: Alle wichtigen Personen und Unternehmen der Videospielbranche zeigen sich schockiert über den Tod von Satoru Iwata. "Thank you for everything, Mr. Iwata", tweetet beispielsweise das Playstation-Team von Sony. Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer schreibt in einem Tweet: "Sad day for Iwata-san’s family, friends, and gamers everywhere. His passion, creativity & leadership elevated our industry."

Nintendo hat an seiner Firmenzentrale in Japan die Nintendo-Flagge auf Halbmast gesetzt.

Von Nintendo Deutschland kommt per Tweet folgende Mitteilung: "Im Gedenken an Mr. Satoru Iwata wird Nintendo heute keine Beiträge auf seinen Social-Media-Kanälen veröffentlichen."

UPDATE ENDE

Ursprüngliche Meldung von 10:09 Uhr

Nintendo und die gesamte Videospielewelt trauert um Satoru Iwata. Der Nintendo-Chef ist am Samstag im Alter von 55 Jahren an einer Krebserkrankung gestorben, wie Nintendo in einer kurzen Mitteilung am Montag verkündete.

Satoru Iwata begann seine Karriere in der Videospielindustrie in den 1980er Jahren bei der japanischen Spieleschmiede HAL Laboratory, die er in den Jahren 1993 bis 2000 auch leitete. Anschließend wechselte Iwata zu Nintendo und wurde im Jahre 2002 dann zum Präsidenten von Nintendo ernannt.

Iwata brachte Nintendo wieder auf die Erfolgsspur. In seiner Zeit fällt die Veröffentlichung der stationären Spielekonsole Wii im Jahre 2006, die sich äußerst erfolgreich verkaufte. Ein Riesenerfolg wurde auch die mobile Spielekonsole Nintendo DS, die zwei Jahre zuvor auf den Markt gekommen war.

In letzter Zeit hatte Iwata die Neuausrichtung von Nintendo vorangetrieben. Dazu gehört Nintendo NX, der Nachfolger der Spielekonsole Wii U. Außerdem will Nintendo seine Spiele künftig auch auf anderen mobilen Plattformen anbieten. In einer Q&A beantwortete Iwata noch vor einigen Wochen diverse Fragen zum Nintendo NX. Die öffentlichen Auftritte sagte er aber zuletzt aufgrund seiner Erkrankung ab.

"Auf meiner Visitenkarte steht, ich bin Unternehmenspräsident. In meinem Kopf bin ich ein Spiele-Entwickler. Aber in meinem Herzen bin ich ein Gamer" - Satoru Iwata (* 6. Dezember 1959 - † 11. Juli 2015).

0 Kommentare zu diesem Artikel
2098311