50036

Nimm 3: Dreiplatzlizenz von Avira - weitere neue Produkte der Antivir-Macher

20.06.2007 | 14:05 Uhr |

PC-Besitzer, die das kostenpflichtige Avira Antivir Personaledition Premium einsetzen, können in Zukunft auch ein Paket mit drei Lizenzen erwerben. Das Angebot des deutschen IT-Unternehmens richtet sich vor allem an Privatanwender und Kleinbüros.

Avira hat sein Lizenzmodell für die Avira Premium Security Suite und für Antivir Personaledition Premium erweitert. Privatanwender und Kleinstunternehmen, die mehrere Rechner beispielsweise mit der kostenpflichtigen Variante des bekannten Antivir schützen, können jetzt eine Dreiplatzlizenz erwerben. Sie müssen also nicht mehr drei Einzellizenzen der Schutzsoftware kaufen.

Als Dreiplatzlizenz kostet die Avira Premium Security Suite 59,99 Euro, die Avira Personaledition Premium ist für 49,99 Euro ab sofort erhältlich.

Laut Angaben von Avira war die Nachfrage nach 3er-Lizenzen seitens der Anwender enorm, weil immer häufiger mehrere Rechner in einem Haushalt eingesetzt werden, die geschützt werden sollen. Die 3er-Lizenzen von Antiv Internet Security und Antivir Premium Virenschutz sind ebenso wie die Einzellizenzen auch ab sofort im Handel als Verpackungsversion über S.A.D. erhältlich. Das gilt auch für das fünfte Produkt der Antivir-Familie, Avira Antivir Handy Virenschutz, welches für den Einsatz auf Handys und PDAs mit Symbian- oder Windows-Betriebssystemen gedacht ist. Die Software schützt die mobilen Geräte vor Infektionen.

Avira Antivir Premium Virenschutz unterscheidet sich vom kostenlosen Avira Antivir PersonalEdition Classic durch wichtige Sicherheits- und Komfort-Funktionen. Die Sicherheitssoftware schützt vor Viren, Würmern, trojanischen Pferden, Ad-/Spyware und Dialern. Neu hinzu gekommen sind ein Antiphishing- und ein Rootkit-Schutz.

Avira Antivir Internet Security enthält den Virenschutz und schützt zusätzlich vor weiteren Gefahren aus dem Internet. So enthält das Produkt auch eine neue Firewall. Diese schützt vor DoS-Atttacken und Port-Scans. Hinzu kommen Antispam-, Antiphishing- und Rootkit-Schutz. Die Spam- und Phishing-Erkennung verwendet sowohl Filter als auch Algorithmen.

Bei allen Avira-Produkten neu ist die Unterstützung für Windows Vista 32-Bit und Windows XP 64-Bit. Die Unterstützung für Windows Vista 64-Bit soll im Laufe des Jahres per Update nachgereicht werden. Weitere Infos zu den neuen Avira-Produkten finden Sie in der PC-WELT Nachricht "Fünf Sicherheitslösungen von Avira".

Download: Antivir Personal Edition Classic

0 Kommentare zu diesem Artikel
50036