200076

Mit iTouch und iPhone über Skype Out, SIP und Twitter kommunizieren

20.03.2009 | 13:22 Uhr |

Nimbuzz hat eine umfassende VoIP-Anwendung für das iPhone vorgestellt. Sie ermöglicht WiFi-Telefonate ins Festnetz und zu Mobiltelefonen über Skype Out oder die SIP-Provider Gizmo5, Vyke und SIPgate möglich.

Nutzer von iPhones ohne WLAN-Verbindung können VoIP-Telefonate über Nimbuzz Dial-Up VoIP abwickeln, das in über 50 Ländern erhältlich ist. Die Dial-Up VoIP-Option erlaubt es den iPhone-Usern, selbst internationale Telefonate ins Fest- oder Mobilnetz zu deutlich reduzierten Kosten zu führen. Sie wählen dazu eine lokale Zugangsnummer, die sie weltweit mit den Nimbuzz VoIP-Servern verbindet.

Als einziger Anbieter zeigt Nimbuzz bei der Verwendung von Skype Out zu Festnetznummern und Handys das verfügbare Guthaben auf dem Tastenfeld. Die VoIP-Optionen sind über die weltweiten SIP-Partner von Nimbuzz erhältlich, darunter Gizmo5, Vyke und SIPgate. Die zusätzlichen Telefon-Netzwerke sind nahtlos in das Interface integriert.

Zahlreiche Kommunikationsdienste wie Skype, Windows Live Messenger, Yahoo! Messenger, ICQ, GoogleTalk, AIM, und soziale Netzwerke wie Facebook und MySpace unterstützen bereits die Telefon- und Chat-Optionen von Nimbuzz. Als zusätzlichen Bonus ermöglicht die Software Updates von Twitter über die “Persönliche Nachricht”-Option.

Die zusätzliche iPhone SIP-Telefonat-Funktion wird zwei Wochen lang mit einer Onlinebanner-Kampagne auf den Websites der Nimbuzz Partner Gizmo5, Vyke und SIPgate beworben. Die neueste Version der iPhone-Software ist ab sofort im Apple AppStore erhältlich. ( TecChannel /mha)

0 Kommentare zu diesem Artikel
200076