209290

Nikon nimmt D3-Firmware vom Netz

Besitzer einer D3, die ihre D-SLR bereits auf die Firmware-Version 1.10 aktualisiert haben, laufen in Gefahr, dass ihre Kamera Bilddaten beschädigt.

Am 15. April hat Nikon auf seiner Website ein Firmware-Update für die digitale Spiegelreflexkamera D3 zum Download bereitgestellt. Sie hat die Betriebs-Software auf die Version 1.10 aktualisert. Doch bei einigen Einstellungskombinationen produziert die neue Firmware fehlerhafte Bilddaten . Deshalb hat Nikon das Update offline gesetzt. Bis zum Monatsende will der Kameraspezialist seinen Kunden eine korrekt funktionierende Firmware zur Verfügung stellen.

Zu den Fehlern kam es in den Aufnahmebetriebsarten „Serienaufnahme schnell (Ch)“ oder „Serienaufnahme langsam (Cl)“ mit der Option „9 Bilder/s“ ausgewählt für Individualfunktion d2. Das Bildfeld muss auf „FX-Format (36x24)“ oder „5:4 (30x24)“ und die Bildqualität auf „NEF (RAW)“ oder „NEF (RAW) + JPEG Fine/Normal/Basic“ konfiguriert sein. Das Problem kann in Abhängigkeit von der Einstellung für die Farbtiefe der RAW-Dateien auftreten. Dagegen hat die Komprimierung der NEF-Files laut nikon keinen Einfluss auf den Bug.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209290