209192

Nikon-Spiegelreflexkamera für Einsteiger

24.11.2006 | 14:02 Uhr |

Die D40 von Nikon hat eine Auflösung von 6,1 Megapixel und wird im Kit mit einem 18–55-mm-Objektiv ausgeliefert.

Mit der D40 stellt Nikon eine digitale Spiegelreflexkamera für Einsteiger vor. Die kompakte DSLR-Kamera wird zusammen mit dem Kit-Objektiv AF-S DX Zoom-Nikkor 18–55 mm / 3,5–5,6 G ED II (Zoomfaktor 3) ausgeliefert. Sie ist mit einem CCD-Bildsensor im DX-Format ausgestattet, der eine effektiven Auflösung von 6,1 Megapixel bietet. Als Einschaltzeit nennt der Hersteller 0,18 Sekunden. Laut Nikon gelingt durch die 3D-Color-Matrixmessung II selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen eine präzise Belichtung. Die Lichtempfindlichkeit des Bildsensors lässt sich von ISO 200 bis 1.600 einstellen. Ferner stehen acht Motivprogramme zur Auswahl. Das neue Programm „Automatik (Blitz aus)“ verhindert das Ausklappen des internen Blitzes und hebt gleichzeitig die ISO-Empfindlichkeit an, sodass der Fotograf auch in Situationen mit geringem Umgebungslicht korrekt belichtete Fotos aufnehmen kann.

Neu ist eine Hilfetaste, um die „eingebaute Bedienungsanleitung“ zu aktivieren. Dadurch soll häufiges Nachschlagen im gedruckten Handbuch überflüssig werden. Um das Navigieren in den Optionen der Kamera zu erleichtern, hat der hersteller die Menüs farblich gegliedert und in großer Schrift dargestellt. Der Sucher erlaubt mit 0,8-facher Vergrößerung eine exakte Wahl des Bildausschnitts. Nach der Aufnahme lässt sich die Aufnahme über den 2,5-Zoll-LCD-Farbmonitor bei bis zu 19-facher Vergrößerung beurteilen. Für Fotografen ohne Computer-Ambitionen bietet die Kamera rudimentäre Bearbeitungsmöglichkeiten, wie z.B. D-Lighting, Rote-Augen-Korrektur und Beschneiden. Im Lieferumfang ist die Software Nikon PictureProject enthalten, mit der Aufnahmen z.B. auf den Computer übertragen, in Alben einsortiert oder im Internet ausgestellt werden können. Optional bietet Nikon das Bildbearbeitungsprogramm Capture NX an. Die Nikon D40 wird voraussichtlich im Dezember 2006 in den Handel kommen. Sowohl das schwarze als auch das silberne Kit kosten 650 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209192