208530

DSLR-Kamera mit 12-Megapixel-FX-Sensor

Mit Live-View-Funktion sowie manueller und automatischer Belichtungssteuerung soll die D700 den ambitionierten Fotografen begeistern.

Nikon kündigt mit der D700 eine Spiegelreflexkamera mit FX-Sensor (36 x 24 mm) an. Die DSLR-Kamera bietet eine Auflösung von 12,1 Megapixeln und speichert Bilder im JPEG-, TIFF- oder RAW-Format auf eine CF-Karte ab. Neben einer Programmautomatik bietet die D700 auch Blenden- und Zeitautomatik sowie eine manuelle Belichtungssteuerung. Die Kamera ist mit einem Bildsensor-Reinigungssystem ausgestattet, bei dem eventueller Staub auf der Oberfläche des CMOS-Sensors durch hochfrequente Vibrationen entfernt wird.

Die Nikon D700 ist kompatibel zum Nikon-F-Bajonett mit AF-Kupplung und AF-Kontakten. Das 3-Zoll-Display der Kamera unterstützt die Live-View-Funktion mit der Möglichkeit, einen virtuellen Horizont einzublenden. Die Nikon D700 wird voraussichtlich ab Ende Juli 2008 für rund 2.600 Euro im Fachhandel angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208530