153044

Blackberry App World gestartet

Der Smartphone-Hersteller RIM hat seinen virtuellen Software-Shop Blackberry App World eröffnet. Man benötigt für den Zugang einen Blackberry mit Betriebssystem 4.2 oder höher, der mit einem Trackball oder Touchscreen ausgestattet ist. Ältere Geräte mit einem Navigationsrad an der Seite werden nicht unterstützt. Die App World funktioniert momentan aber nur in den USA und Großbritannien. Um Zugriff auf den Shop zu bekommen, muss man zunächst eine Software von der Blackberry-Seite im Internet herunterladen und auf dem Handy installieren.

Danach erscheint ein Icon für die App World im Hauptmenü. Der Software-Shop ist prall gefüllt, es gibt bereits hunderte von Anwendungen, die meisten davon sind aber nicht neu. Facebook, Shazam oder Bloomberg sind bereits länger für Blackberrys erhältlich, jetzt findet man sie aber endlich gebündelt auf einer Seite. Viele Programme sind kostenlos. Um Anwendungen zu kaufen, benötigt man einen PayPal Account. In der Blackberry App World gibt es jedoch keine 99-Cent-Programme wie im App Store von Apple. Die unterste Preisstufe beträgt 2,75 Euro.

Eine Suchfunktion hilft beim Auffinden von Programmen. Sie funktioniert genauso wie bei Apple oder Googles Android Marketplace. Es gibt auch bei Blackberry die Möglichkeit, Anwendungen zu bewerten und kurze Tests zu schreiben. Die amerikanische IT-Seite Gigaom hat sich bereits in der App World umgeschaut und bewertet den Shop von RIM sehr positiv: er sei zwar nicht so "gekonnt und sexy wie Apples App Store, aber funktional und praktisch."

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
153044