1297850

Nicht nur für Kinder: Nickelodeon im Vodafone MobileTV

04.04.2006 | 17:14 Uhr |

Mit dem Kanal NICK startet Vodafone in Kooperation mit MTV Networks heute offiziell den ersten Kinderkanal im UMTS-basierten Fernsehen. Ungekürzt und täglich neu gibt es hier ab sofort die Originalformate des international erfolgreichen Kindersenders Nickelodeon ? wer das Programm kennt, weiß, dass man sich keineswegs nur als maximal 13-jähriger über das Programm amüsieren kann; die Cartoons werden oftmals von tiefsinnigem Slapstick, gesellschaftskritischer Chaoskultur und durchaus erwachsenenfreundlicher Sinnfreiheit beherrscht. Die Sendungen des NICK-Kinderkanals von Vodafone sind identisch mit denen des TV-Senders NICK, der am 12. September 2005 in Deutschland seinen Betrieb aufgenommen hat.



Tagsüber gibt's bei NICK qualitativ hochwertige Sendungen und Beiträge für drei- bis 13-Jährige, abends Familienunterhaltung und Programme für Jugendliche ab 14. Die (zumindest oberflächlich) gewaltfreien Sendungen sind speziell auf die Bedürfnisse jeder Altersgruppe zugeschnitten und in Vorschul-, Schul- oder Teenie-Formate untergliedert. Für die kleinsten Zuschauer gibt es beispielsweise "Dora" oder die "Backyardigans - Die Hinterhofzwerge", zwei Sendungen mit spielerisch-pädagogischen Inhalten. Für Schulkinder eignen sich die kurzen Sendungen mit beliebten Figuren wie "SpongeBob Schwammkopf", Jimmy Neutron oder Grisu, dem kleinen Drachen.



Nach dem Start des Senders - der im Übrigen schon seit einigen Wochen aus dem Vodafone Live!-Portal heraus angewählt werden konnte - können Vodafone-Kunden nun auf fünf Live- und 16 weitere Kanäle mit maßgeschneidertem mobilen Programm auswählen. Die Nutzung setzt ein UMTS-fähiges Handy, einen Vodafone-Kundenvertrag mit einem UMTS-Tarif und natürlich UMTS-Netzversorgung voraus.

Und wer jetzt herummault, dass unsere Kinder damit potenziell noch häufiger mit sinnlosem Fernsehkonsum berieselt werden, dem seien Abo und Vertragsabschluss noch vor dem nächsten Winterurlaub ans Herz gelegt. Denn nichts ist beruhigender, als den beschäftigten Nachwuchs im Rückspiegel zu betrachten. Damit die Ruhe im Pkw anhält, sollte man aber an einen Ersatzakku denken: Samsungs Z500 saugt eine Akkuladung bei permanentem TV-Einsatz nach knapp anderthalb Stunden leer.

Mehr Informationen:
» Vodafone CallYa: UMTS jetzt auch für Prepaid-Kunden
» Vodafone bringt eigene Bundesliga-Show im MobileTV
» Handy TV auf der IFA 2005
» Mobile Entertainment Portal

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297850