234585

Google streicht WLAN n von Featureliste

Eines der wenigen Features, mit denen das Nexus One aus der Masse an Smartphones herausragt, ist jetzt von Google gestrichen worden. Zur Vorstellung des ersten Modells, das von HTC hergestellt und von Google verkauft wird, war der schnelle WLAN-Standard n noch Bestandteil der Ausstattungsliste. Seitdem hat Google die entsprechende Seite überarbeitet. Jetzt sind auf ihr nur noch die Standards IEEE 802.11 b und g verzeichnet.

Der WLAN-Standard IEE802.11 n erlaubt derzeit maximale Übertragungsraten von 300 Megabit pro Sekunde durch den gleichzeitigen Einsatz mehrerer Antennen. Außerdem unterstützt er die Übertragung von Daten im Frequenzbereich von 5 Gigahertz. WLAN g unterstützt nur Frequenzbänder im 2,4-Gigahertz-Bereich und ermöglicht eine Übertragungsrate von 54 Megabit pro Sekunde. Mit der Version IEEE 802.11 b sind sogar nur 11 Megabit pro Sekunde möglich.

Derzeit setzen nahezu alle Smartphones mit WLAN-Funktion auf den g-Standard. Das Nexus One war das erste Mobiltelefon, dass WLAN n unterstützt. Die Funktion ist weiterhin in der Hardware enthalten. Sie wurde aber von Google über das Betriebssystem deaktiviert, vermutlich um Strom zu sparen. Theoretisch unterstützt auch das HTC HD2 den n-Standard. Der Hersteller hat ihn aber ebenfalls ausgeschaltet, um den Akku zu schonen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
234585