1812168

Nexus-7-Nutzer beschweren sich über GPS-Probleme

12.08.2013 | 12:47 Uhr |

Besitzer des neuen Nexus 7 von 2013 beschweren sich derzeit gehäuft über einen GPS-Bug. Angeblich arbeitet der GPS-Emfpang nur die ersten 10 bis 30 Minuten korrekt und verfällt dann in eine unendliche Suche.

Mehrere Nutzer des aktuellen Nexus 7 von Google beklagen sich über ein GPS-Problem. Das neue Nexus 7, das erst dieses Jahr vorgestellt wurde, soll den Nutzern zufolge die ersten 10 bis 30 Minuten problemlos funktionieren. Bei einigen der Betroffenen angeblich auch länger. Doch dann fange es an, nach einem GPS-Signal zu suchen - das GPS-Signal blinke ständig. Manchmal werde das Nexus 7 nach einem Neustart wieder fündig - manchmal helfe auch das nichts. Mittlerweile hat sich ein Google-Mitarbeiter gemeldet . Er bedankte sich für die Nutzer-Berichte und verriet, dass man sich bereits mit dem Problem befasse. Das GPS-Problem ist derzeit weder bestätigt, noch ist bekannt, wie viele Nutzer betroffen sein könnten.

Haben Sie auch das neue Nexus 7 und können den Bug nachvollziehen? Schreiben Sie uns im Kommentarfeld unter der Artikel oder auf www.facebook.com/AndroidWelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1812168