198350

Nokia 5030 und 5330 XpressMusic

Neben dem neuen Musik-Spitzenmodell 5730 XpressMusic hat Nokia auch den Mittelklasse-Slider 5330 XpressMusic mit einem teilweise berührungsempfindlichen Display und den billigen Radio-Barren 5030 vorgestellt.

Nokia hat drei neue Musikhandys vorgestellt. Neben dem neuesten Spitzenprodukt der Modellreihe 5730 XpressMusic kommt auch das 5330 mit einer Flatrate für den Nokia Music Store auf den Markt. Das Nokia 5030 hat zwar das Aussehen der XpressMusic-Serie, gehört aber nicht dazu.

Das 5330 XpressMusic ist ein Slider mit berührungsempfindlichen Musiktasten am Rand des 2,4 Zoll großen QVGA-Displays. Ein Anschluss für Standardkopfhörer ist ebenso vorhanden wie ein Steckplatz für microSD-Karten. Eine Speicherkarte mit 2 Gigabyte Speicher ist im Lieferumfang bereits enthalten. Der 1000 mAh starke Akku ermöglicht bis zu 26 Stunden Musikwiedergabe. Als Alternative kann der Nutzer Radio hören.

Zu den Musikfunktionen kommt eine 3,2-Megapixel-Kamera ohne Autofokus, A-GPS und der Datenbeschleuniger UMTS. HSDPA und WLAN fehlen jedoch. Mit dem 5330 XpressMusic behält man seine Freunde bei Ovi, Facebook oder MySpace immer im Blick, nur nicht so komfortabel wie beim 5730 XpressMusic . Das Handy erscheint voraussichtlich im dritten Quartal 2009 zum Preis von 160 Euro ohne Steuern und Aufschläge.

Das Nokia 5030 hat kaum mehr zu bieten als den äußerst niedrigen Preis. Der kleine Barren wird für unter 40 Euro vor Steuern verkauft. Das Handy hat als Highlight lediglich ein Radio, das über spezielle Radio-Tasten an der Seite bedient wird. Kopfhörer sind für den UKW-Emfpang nicht notwendig, die Antenne ist im Gerät integriert. Stereo-Kopfhörer liegen trotzdem im Lieferumfang bei.

Statt der Kamera findet der Käufer auf der Rückseite einen großen Lautsprecher. Der Akku ist mit 1020 mAh extrem stark für diese Modellklasse und soll Gespräche von über zehn Stunden Dauer ermöglichen. Das 5030 kommt im zweiten Quartal in den Handel.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
198350