1983191

Neun Top-Spiele für Android fast gratis (Update)

18.08.2014 | 12:51 Uhr |

Android-Gamer erhalten beim neuen Humble Mobile Bundle 6 insgesamt neun Spiele zu einem Preis, den sie selber auswählen können. Hinzu kommen diverse Extras.

Update 18.08.2014: Die Anzahl der im Humble Mobile Bundle 6 enthaltenen Android-Spiele ist mittlerweile von sechs auf insgesamt neun angestiegen. Wir haben den Artikel entsprechend aktualisiert. Die Aktion endet am Dienstag (19. August) um 19 Uhr deutscher Zeit. (UPDATE Ende)

Das beliebte und erfolgreiche Projekt "The Humble Bundle" geht in eine neue Runde. Dieses Mal mit dem Humble Mobile Bundle 6, das Spiele-Hits für Android zu einem kleinen Preis bietet.

Für einen frei wählbaren Betrag gibt es zunächst drei Spiele. Wenn Sie einen Betrag über dem aktuellen Durchschnitt zahlen, gibt es als Zugabe sechs weitere Android-Spiele dazu, darunter die beiden Hits Threes! und Mines of Mars. Derzeit liegt der Durchschnittsbetrag bei 4,56 US-Dollar, was umgerechnet einem Preis in Höhe von 3,40 Euro entspricht.

Folgende drei Spiele sind im Humble Mobile Bundle 6 enthalten:

  • Eliss Infinity

  • Duet Premium

  • Combo Crew Special Edition

Bei Zahlung von mindestens 4,56 US-Dollar (3,40 Euro) gibt es noch folgende drei Spiele dazu:

  • Threes!

  • Mines of Mars

  • Joe Devers Lone Wolf: Full Game

  • Carmageddon

  • Time Surfer

  • Llamas with Hats: Cruise Catastrophe

Fazit: Die Sammlung mit den Android-Spielen ist durchaus günstig und Gamer können ordentlich sparen. Einzeln gekauft würden deutlich höhere Kosten anfallen. So kostet Mines of Mars auf Google Play beispielsweise 3,72 Euro und Threes! ist derzeit für 1,48 Euro erhältlich. Das Action-Spiel Duet Premium feiert mit dem Humble Bundle seine Premiere und ist derzeit nirgends sonst erhältlich.

Wie viel Sie für die Sammlung bereit sind auszugeben, bleibt letztendlich Ihnen überlassen. Außerdem dürfen Sie auch entscheiden, wie viel von Ihrem Geld an die Entwickler, für einen guten Zweck und als "Trinkgeld" an die Projekt-Betreiber geht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1983191