1832786

Neues iOS 7 Design verursacht bei einigen Nutzern Übelkeit

26.09.2013 | 17:01 Uhr |

Die Zoom- und Parallax-Effekte in iOS 7 sorgen bei einigen Anwendern für Übelkeit.

Apple hat iOS 7 nicht nur beim Look stark verändert, neue Effekte sollen das mobile Betriebssystem zusätzlich aufregender machen. Bei einigen iPad - und iPhone -Besitzern sorgt dieses Vorhaben jedoch für gesundheitliche Einschränkungen.

Die in iOS 7 integrierten Zoom-Effekte beim Öffnen und Schließen einer App sorgen bei einem Teil der Nutzer für Übelkeit. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine generelle Unzufriedenheit, sondern um eine körperliche Reaktion. Das unter Motion Sickness bekannte Phänomen tritt beispielsweise auch auf, wenn in fahrenden Autos ein Buch gelesen wird. Verstärkt wird dieser Effekt bei einigen Anwendern durch die Parallax-Effekte in iOS 7, die Apps beim Bewegen des Smartphones oder Tablets vor dem Hintergrundbild schweben lassen.

Apple iOS 7 - so klappt das Update

Im Support-Forum von Apple sind bereits zahlreiche Beschwerden von Anwendern zu finden. Diese reichen von Übelkeit, Augenschmerzen und Schwindelgefühl. Apple bietet zwar eine entsprechende Funktion in den Einstellungen an, diese schaltet jedoch nur den Parallax-Effekt auf dem Home-Bildschirm aus. Eine komplette Deaktivierung der Zoom-Effekte ist laut Support nicht vorgesehen.

Video: Apple stellt iOS 7 und neuen Mac Pro vor
0 Kommentare zu diesem Artikel
1832786