1874763

Neues Aldi-Notebook ab 12.12. für 399 Euro erhältlich

10.12.2013 | 16:06 Uhr |

Der Discounter Aldi wird in seinen Nord- und Süd-Filialen ab dem 12. Dezember ein Windows-8.1-Laptop für 399 Euro anbieten. Hier alle Details zum Angebot.

Zum Vorweihnachtsgeschäft hat der Discounter Aldi ein Notebook im Angebot. Das Multitouch-Notebook Medion Akoya E6240T wird in bundesweit allen Filialen (spricht: sowohl in Aldi Nord als auch Aldi Süd) ab dem 12. Dezember für 399 Euro erhältlich sein.

Der mobile Rechner kommt mit vorinstallierten Windows 8.1 und besitzt ein 15,6 Zoll großes Multitouch-Widescreen-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel (HD). Neben dem Touch-fähigen Display besitzt der Laptop als weitere Besonderheit eine 500 GB Solid-State-Hybrid-Festplatte mit 8 GB Flash-Speicher (SSHD). Zur weiteren Ausstattung gehört der mit 1,6 GHz getaktete Intel Celeron N2910, der über vier Kerne und 2 MB Intel Smart Cache verfügt.

Die weitere Hardware-Ausstattung:

  • Intel HD Grafik

  • 4 GB DDR3L Arbeitsspeicher

  • Multistandard-DVD-/CD-Brenner

  • integrierte HD-Webcam

  • Wireless LAN 802.11n mit integrierter Bluetooth 4.0-Funktion

  •  Anschlüsse: 1 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, 1 x HDMI out, 1 x LAN

  • 3 Zellen Li-Ionen-Akku

  • Größe: 38,9 x 3 x 26,6 cm / Gewicht: 2,54 kg (inklusive Akku)

Als Betriebssystem wird vorinstalliert und auf Recovery-DVD Windows 8.1 mitgeliefert. Hinzu kommt eine Testversionen von Office 2013. Zur weiteren Software-Ausstattung gehören die Cyberlink-Programme YouCam, PowerDirector, PowerDVD, PowerDirector, MediaEspresso und Power2Go. Ebenfalls mitgeliefert wird das Medion MediaPack (Ashampoo Burning Studio, Ashampoo Photo Commander, Ashampoo Photo Optimizer, Ashampoo Snap) und diverse vorinstallierte Windows-8-Apps und -Spiele.

Das Notebook Medion Akoya E6240T (MD99290) wird bei Aldi Süd und bei Aldi Nord ab Donnerstag, dem 12. Dezember für 399 Euro inklusive 3 Jahre Garantie erhältlich sein.

Medion Akoya E6240T (MD99290): Unsere Einschätzung & Alternative

Prozessor: Der Intel-Celeron (ein Atom Baytrail) ist sehr sparsam, aber leistungsschwach. Er ist eigentlich für den Einsatz auf Windows-Tablets gedacht. Die Leistung des Prozessors liegt also deutlich unter der Leistung eines Intel Core i3, obwohl der Celeron/Atom vier Kerne hat. Daher ist das neue Aldi-Notebook nicht für aufwändige Multimedia-Aufgaben geeignet, sondern eher für das Surfen und zum Texte schreiben. Auch an Spiele ist nicht zu denken, außer solche, die kaum auf Grafikeffekte setzen.

Ein bisschen Tempo (v.a. bei Office-Aufgaben) kann die Hybrid-Festplatte wettmachen, weil sie 8 GB Flash-Speicher mitbringt. Der
Akku ist mit 3-Zellen relativ klein, aber dank des stromsparenden Prozessors sollte trotzdem eine ordentliche Laufzeit von 4 bis 5 Stunden drin sein.

Eine Besonderheit bei dem Angebot ist der Touchscreen, der die Bedienung von Windows 8 erleichtert. Ein weiterer Pluspunkt sind die 3 Jahre Garantie.
 
Alternative: HP Pavilion Touchsmart 15-b153sg, der laut PC-WELT-Preisvergleich derzeit für rund 400 Euro erhältlich ist. Das Gerät besitzt auch eine 500 GB Festplatte (aber nicht Hybrid) und es kommt ein ähnlich langsamer AMD-Tablet-Prozessor A4-4355M zum Einsatz.

Die weiteren IT-Angebote bei Aldi-Nord ab dem 12. Dezember

* externe 2,5" Festplatte mit 1 TB Speicherkapazität für 69,99 Euro
* Smartphone Medion Life P4501 (MD 98428) für 149 Euro
* 40" LED-Backlight-TV mit HD-Triple-Tuner für 399 Euro

Die weiteren IT-Angebote bei Aldi-Süd ab dem 12. Dezember

* externe 2,5" Festplatte mit 500 GB Speicherkapazität für 49,99 Euro
* 7" Tablet-PC mit WLAN Medion LifeTab E7312 für 99,99 Euro
* Medion GoPal E5470 Navigationssystem für 159 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1874763