Neues iPhone

Apple-Patent weist auf NFC im iPhone 5 hin

30.07.2012 | 13:19 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Ein von Apple eingereichtes Patent gibt einen weiteren Hinweis darauf, dass das kommende iPhone 5 wohl NFC unterstützen wird.

Über die Ausstattung des iPhone 5 wird bereits seit einiger Zeit heftig spekuliert. Als ziemlich sicher gilt, dass in dem iPhone 5 eine Quad-Core-CPU, ein neuartiger, ganz dünner Display und Nano-SIMs zum Einsatz kommen werden. Nachdem die Android-Top-Smartphones bereits vorgelegt haben, dürfte aber auch das iPhone 5 endlich eine Unterstützung für NFC (Near Field Communication) bietet. Ein von Apple eingereichtes Patent liefert nun weitere Hinweise dafür, für welche Zwecke außer bargeldlosem Bezahlen Apple NFC einsetzen will.

Dem knapp 120-seitigen Dokument ist zu entnehmen, dass Apple es den iPhone-Besitzern ermöglichen will, über NFC und das iPhone viele weitere Geräte zu steuern. So könne das iPhone beispielsweise einen Barcode von einem elektrischen Gerät einlesen, um dann anschließend mit diesem ein Gerät über NFC zu verbinden und es steuern zu können. Über den Barcode wüsste das iPhone, mit welchem Gerät es es zu tun hat. Als mögliche Beispiele für die Steuerung per NFC und iPhone nennt Apple beispielsweise Spielekonsolen, DVD-Abspielgeräte, Fernsehgeräte und Projektoren.

Spielecontroller verbindet sich per NFC mit dem
iPhone
Vergrößern Spielecontroller verbindet sich per NFC mit dem iPhone

Oder auch Lichtschalter: So könnte sich das iPhone über den Barcode und dann NFC mit dem Lichtschalter verbinden und der Nutzer könnte nun über eine iPhone-App programmieren, wann das Licht in dem betreffenden Raum an- und ausgehen soll. Oder das iPhone nutzt eine Wetter-App, um das Thermostat im Haus entsprechend einzustellen. Weiteres Beispiel: das iPhone stellt eine Verbindung zu einem Spiele-Controller her, der sich fortan dafür verwenden lässt, um die auf dem iPhone angezeigten Spiele zu steuern.

1533933