58252

Neues Zip-Format von PKware

06.12.2001 | 16:31 Uhr |

Vom ZIP-Erfinder PKware kommt eine neue Spezifikation für das populäre Archiv-Format. Die Version 4.5 von ZIP hebt Beschränkungen bei Archivgrößen und der Anzahl der Dateien im Archiv auf.

Vom ZIP-Erfinder PKware kommt eine neue Spezifikation für das populäre Archiv-Format. Die Version 4.5 von ZIP hebt Beschränkungen bei Archivgrößen und der Anzahl der Dateien im Archiv auf, wie unser Schwestermagazin Tecchannel berichtet.

Seit 1989 gibt es das ZIP-Format, und inzwischen sind Archive mit der Namenserweiterung .zip auf allen Betriebssystemen zu finden. Bisher war es aber nur möglich, maximal 65.535 Dateien in ein Archiv zu packen, das maximal vier Gigabyte groß sein konnte.

Nun sind diese Beschränkungen gefallen, gibt PKware an. Das neue Format ist in PKwares Produkten wie "PKZip for Windows" und "PKZip Suite" bereits enthalten. Am günstigsten kommt man derzeit mit dem kostenpflichtigen Download von PKZip für 26 Dollar an das neue Format.

Da es sich beim ZIP-Format selbst nur um eine Dateistruktur handelt, macht PKWare keine Angaben zur Kompressionsleistung und den benötigten Zeiten. Den eigentlichen Pack-Algorithmus müssen die Hersteller entwickeln, die das Format einsetzen wollen.

Neben PKWare selbst hat bereits Aladdin Systems versprochen, ZIP 4.5 in seinen Utilities zu unterstützen, die vor allem auf Macintoshs beliebt sind. Die "Stuffit"-Packer von Aladdin existieren aber auch für Windows.

Andere Hersteller von Pack-Programmen, etwa WinZip, haben noch nicht angekündigt, ob sie das neue Format in ihren Produkten verwenden wollen. Die Spezifikation zu ZIP 4.5 mit Beschreibung der Dateistruktur findet sich hier .

Download von PKZip 4.5

Winzip 8.1 Beta 2 (PC-WELT Online, 24.10.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
58252