53080

Opera im Silicon Valley

23.10.2007 | 11:43 Uhr |

Im berühmten Silicon Valley findet man nahezu alle wichtigen Unternehmen der IT-Industrie wie beispielsweise AMD, Adobe, Borland, Cisco, Ebay, Google… Und demnächst auch die kleine aber feine norwegische Browserschmiede Opera Software.

Im Silizium-Tal, wie man "Silicon Valley" übersetzen muss, wollen die Browser-Wikinger künftig Flagge zeigen. Den Start macht eine Launch-Party am kommenden Donnerstag, den 25. Oktober 2007, im nicht allzu weit entfernten San Francisco.

Die Norweger wollen mit der neuen Filiale näher am Puls der IT-Branche sein und so leichter neue Kooperationen schließen können. Insbesondere will Opera Software einen besseren Zugang zum US-amerikanischen Markt bekommen. Das neue Büro im Silicon Valley ist übrigens nicht die erste US-Niederlassung der Norweger, denn Opera unterhält bereits seit 2005 im kalifornischen San Diego eine Vertretung. Das Firmen-Hauptquartier bleibt unverändert im norwegischen Oslo.

0 Kommentare zu diesem Artikel
53080