137662

Neues Sonata-Gehäuse von Antec

21.07.2005 | 16:02 Uhr |

Beim Sonata II will Hersteller Antec die Kühlmöglichkeiten verbessert haben.

Antec hat eine neue Version seines Sonata-PC-Gehäuses vorgestellt. Das Sonata II soll einen besonders kühlen und ruhigen Betrieb ermöglichen.

Das schwarz lackierte Gehäuse verfügt über einen Advanced Chassis Air Duct, einen speziellen Lufttrichter, der für eine verbesserte Kühlung sorgen soll. Der Luftkanal kann in drei Positionen eingestellt werden, damit die Öffnung immer direkt über der CPU liegt und somit eine maximale Kühlung gewährleistet ist.

Zudem enthält Sonata II an der Rückseite einen 120-Millimeter-Tricool-Lüfter, wobei der Anwender je nach Nutzungsanforderungen zwischen drei verschiedenen Geschwindigkeiten wählen kann. Halterungen für 120-, 92- und 80-Millimeter-Lüfter ermöglichen den Einbau weiterer Kühler.

Sonata II ist mit dem Smartpower 2.0 450-Watt-Netzteil ausgestattet, das mit dem ATX12V v2.01-Standard kompatibel ist. Das Netzteil wird durch zwei 80-Millimeterlüfter gekühlt.

Insgesamt sind neun Laufwerkschächte mit Gummidämpfung vorhanden. Die Dämpfung soll Festplattenvibrationen absorbieren. Außerdem enthält das Case einen eingebauten, waschbaren Luftfilter sowie USB 2.0-, Audio-, IEEE 1394- und Firewire-Anschlüsse an der Vorderseite.

Das Sonata II ist ab 154 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
137662