22012

Neues Sicherheits-Paket der Telekom schützt auch vor Dialern

08.08.2002 | 15:35 Uhr |

Die Deutsche Telekom bietet ihren Kunden ab sofort ein Sicherheits-Paket für den Festnetz-Anschluss an. Damit können Sie unter anderem bestimmte Nummern für Anrufe sperren lassen und so auch der Kostenfalle Dialer ein Schnippchen schlagen.

Die Deutsche Telekom bietet ihren Kunden ab sofort ein Sicherheits-Paket für den Festnetz-Anschluss an. Damit können Sie unter anderem bestimmte Nummern für Anrufe sperren lassen und so auch der Kostenfalle Dialer ein Schnippchen schlagen.

Der Telekom-Kunde kann die Sicherheitseinstellungen rund um die Uhr über eine Telefon-PIN verwalten. Das Sicherheits-Paket umfasst folgende Leistungen:

- Veränderbare Anschlusssperre (wahlweise Sperre der abgehenden Wählverbindungen Interkontinental, Ausland, 0190/0900, alle außer City oder alle außer Notruf 110/112). So sind ohne Wissen des Anschlussinhabers keine Telefonate mehr möglich oder bestimmte Verbindungen ausgeschlossen. Dies bedeutet auch einen verbesserten Schutz vor unerwünschten Dialer-Programmen beim Internet-Zugang.

- Veränderbare Rufnummernsperre (Sperre abgehender Wählverbindungen oder alternativ ausschließliche Wahl der vom Kunden festgelegten Rufnummern oder Rufnummerngruppen - bis zu zehn Nummern mit jeweils maximal 20 Ziffern).

- Abweisen unerwünschter Anrufer (wenn die Rufnummer des Anschlusses, von dem der Anruf erfolgt, in der Sperrliste enthalten ist). Für bis zu 20 Rufnummern/-gruppen mit jeweils maximal 20 Ziffern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
22012